Intensive Therapieateliers

In intensiven Therapieateliers haben Sie als Patient/Klient die Möglichkeit, ein persönliches psychisches oder gesundheitliches Problem zu überwinden, zu lösen.

Es handelt sich dabei um eine Gesprächstherapie mit Therapeuten, die ihre praktische Ausbildung ("Emotionale Umkehr - die Umgekehrte Therapie) erfolgreich abgeschlossen haben. Der Therapeut arbeitet im stündlichen Wechsel mit 2 Patienten und wird zudem unterstützt von Supervisoren, die auf diesem Gebiet seit mehreren Jahren tätig sind. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, eine intensive Mitarbeit ist jedoch notwendig.

Programm:
Das Atelier beginnt jeden Morgen mit einem kleinen Vortrag über das Arbeitsthema des Tages. Anschließend findet die therapeutische Arbeit in Dreier-Gruppen statt. Die Supervisoren wohnen dieser Arbeit zeitweise bei und tauschen sich anschließend regelmäßig mit den Therapeuten aus, die dadurch wieder eine ständige Rückmeldung zu ihrer Arbeitsweise bekommen. Das Atelier endet nach 5 Tagen abends.

Geplante Ateliers:

Obersasbach (im Schwarzwald): 11. - 15. Dezember 2017 (ausgebucht)
Rommerz (Nähe Fulda): 25. - 29. April 2018 (Hier gibt es noch freie Plätze.)

Für weitere Auskünfte und Anmeldung: werner.hanne@t-online.de